Struppler Industriedesign deckt ein vielfältiges Leistungsspektrum ab. Mit einem mehrköpfigen Team aus Maschinenbau, Produktgestaltung und User Experience, das neuestes technisches Knowhow und gestalterische Kompetenz multidisziplinär vereint. Mit Erfolg – viele unserer Produkte wurden international ausgezeichnet.

Serielle Produkte einzigartig machen. Komplexe Arbeits- und Fertigungsprozesse einfach denken. Designkonzepte implementieren, die Form und Funktionalität innovativ verbinden – analog und digital. Unterschiedliche Märkte kennen und Markenstrategien nachhaltig entwickeln. Für und gemeinsam mit unseren Auftraggebern.

Kein Projekt ist wie das andere – Struppler Industriedesign hat die Größe und Expertise, um spezifische Aufgabenstellungen zeitnah und individuell zu verwirklichen. Von Research bis Realisation bilden wir den gesamten Designprozess ab und sorgen für transparente Kommunikation und Anleitung an allen Schnittstellen.

News

07.01.2020

UniCell für die esmo AG

Für die esmo AG in Rosenheim konnten wir das Gestaltungskonzept für eine neue Modulserie entwickeln.

Die Linie besteht aus einem variablen Baukastensystem, das verschiedenste Funktionseinheiten aufnehmen kann. Auf der Plattformstruktur lassen sich Fertigungs- und Reinigungsprozesse abbilden, sowie Prüf- und Messvorgänge durchführen. Die Module können durch Förderelemente miteinander verbunden werden.

01.12.2018

selected by stylepark

Glassworks – das Glassboard aus der Kollektion von roomours Kommunikationstools wurde zur Orgatec 2018 von Stylepark mit 19 anderen Neuheiten als herausragendes Produkt ausgewählt.

Glassworks ist in Klarglas oder in grau-transparentem Glas erhältlich, die Holzelemente in Eiche geölt oder schwarz lasiert. Glassworks ist die ideale Ergänzung für den Meeting- und Konferenzraum.

22.05.2017

Best of year 2017 für Bürosystem Versa

Unser Bürosystem Versa für den spanischen Hersteller Ofita, wurde vom IBA in New York mit dem „Best of year award – Honorable Mention“ ausgezeichnet. Von der Jury wurde besonders die Verbindung der eigenständigen Gestaltung mit der Integration von funktionalen Lösungen herausgestellt. Der Event zur Preisverleihung fand im von Frank Gehry gestalteten IAC Gebäude statt.

Referenzen

Wie erzeugt ein Bürostuhl ein Gefühl der Schwerelosigkeit? Welches Corporate Product Design macht industrielle Kreissägen unverkennbar? Wie macht man ein Display für Jung und Alt intuitiv bedienbar? Vom Detail bis zum großen Ganzen – zuerst müssen wir uns immer die richtigen Fragen stellen. Die folgenden Projekte geben Antwort.

Altendorf Maschinenbau

Entwicklung des Corporate Produktdesigns und Definition einer einheitlichen Produktsprache für die Firma Altendorf.

Mehr →

Arbonia / Kermi

Von „Bagnotherm“ bis zum preisgekrönten „Decotherm“: Überarbeitung und Neuentwicklung von Heizkörperserien für Bad und Wohnraum.

Mehr →

Bene Büromöbel

Entwurf und Entwicklung der Caddy Assistenzfamilie für die österreichische BENE GmbH.

Mehr →

Duravit AG

Mehr Stauraum und unterschiedliche Farbstimmungen fürs Badezimmer - eine Möbelserie mit intelligenter Lichtsteuerung.

Mehr →

Ebinger Metallwaren GmbH

Stark im Service – Trolleys für Gastronomie und Catering.

Mehr →

esmo AG

Multifunktionalität und Flexibilität - Das Baukastensystem von UniCell bietet kundenspezifische Lösungen in Design und Funktion.

Mehr →

F2

Erfunden! Entwicklung der erste Step-In-Snowboardbindung von Struppler Industriedesign für F2.

Mehr →

Haworth

Entwurf eines flexiblen Tischsystems für internationale Ansprüche und die Begleitung der technischen Umsetzung.

Mehr →

Hutschenreuther

Gestaltung einer Kollektion von Teeservices - als Hommage an die Teekulturen verschiedener Länder.

Mehr →

Ingo Maurer

Entwicklung von zwei Leuchten als Kleinserie für Ingo Maurer.

Mehr →

Interstuhl

Entwicklung des Programms Mitos mit unterschiedlich großen Büro- und Besucherstühlen. Herzstück: die Transmotionmechanik.

Mehr →

MovieTech

Entwicklung von Kamerawesten mit körpergestütztem Balance System.

Mehr →

LoeschPack

Optimierung des Markenauftritts: Vom Corporate Design bis zur Maschinengestaltung.

Mehr →

IWIS

Kettenüberwachung der nächsten Generation: Gestaltung eines Gehäuses für das CCM System von IWIS.

Mehr →

Müller Möbel

Entwicklung eines markanten Tischsystems fürs Büro. Schwerpunkt: Kommunikationsfähigkeit.

Mehr →

Ofita Interiores

Entwurf des Tischsystems "Versa" fürs Büro - mit eigenem Farbkonzept und wohnlichem Charakter.

Mehr →

Rehau

Neue Komponenten und mehr Flexibilität für "Rauworks", ein akustisch wirksames Zonierungssystem.

Mehr →

roomours

Von der Idee zur Umsetzung: Innovative Flipcharts und Kommunikationsmöbel fürs Büro.

Mehr →

Schellmann Furniture

Entwicklung einer seriellen Produktion aus mehr als 30 puristische Möbelentwürfen.

Mehr →

Sedus

Neuausrichtung des Produktportfolios und klare Zielgruppenfokussierung.

Mehr →

Steelcase

Mit "Steelcase" den internationalen Erfolg eines Unternehmens beflügeln.

Mehr →

Telelift

Entwicklung des Interfaces für das Transportsystem Unicar, sowie verschiedene Projekte aus dem Industriebereich.

Mehr →

Wittmann

Set tables-a traditional piece of furniture to bring in here & now.

Mehr →
Mehr anzeigen

Leistungen

Die Möglichkeiten von Produkt- und Interfacedesign in ihrer Vielfalt ausschöpfen! Das beginnt für uns mit einer Analyse des Kundenportfolios und strategischer Beratung – ganz gleich, ob wir Neues entwickeln oder Bestehendes besser machen sollen. Im Job, im Miteinander, im Leben – damit unsere Ideen für Menschen wirklich zählen, haben wir uns der Funktion verpflichtet.

Produktdesign

Vom ergonomisch optimierten Bürostuhl bis zu Maschinen für großindustrielle Montagearbeiten, von der Tischlampe bis zu vollautomatisierten Verpackungsanlagen – Struppler Industriedesign realisiert Produkte für die Fabrikhalle und das Wohnzimmer, für serielle Herstellungsprozesse wie Manufakturen.

Das Gespür für aktuelle Marktentwicklungen und gesellschaftliche Trends und das Wissen um technische Neuerungen sind dabei unerlässlich – sie fließen in jedes Projekt mit ein. Wir blicken in die Zukunft und orientieren uns an der Funktion – um dauerhafte Produkte zu schaffen, die in den avisierten Märkten einzigartig sind. Unser Gestaltungsansatz: Klarheit und Reduktion. Auch die fertigungstechnischen Aspekte des Entwicklungsprozesses bekommen eine klare Sprache – mit präziser Ausarbeitung und der Erstellung von anwendungsorientierten Datensätzen.

Wir nutzen Softwaretools wie Fusion 360,SolidWorks und Creo/ ProE, um schnell Varianten zu erproben und Optimierungen durchzuführen. So können wir die gesamte Vor- und Auskonstruktion nach den individuellen Vorgaben unserer Auftraggeber unter Berücksichtigung aller technischen Faktoren ohne Umwege ausführen. Detaillierte und präzise Vorlagen und Anleitungen für die Montage und die gesamte technische Dokumentation sowie Entwicklung durchgängiger Datenstrukturen für die transparente Kommunikation zwischen allen Beteiligten. Wir verfügen über ein hochqualifiziertes und über Jahre gewachsenes Netz zuverlässiger Lieferanten und Hersteller für unterschiedlichste Produktionsziele, die wir für den Implementierungsprozess als Partner empfehlen können.

Produktdesign

Interfacedesign

Ob Touchscreen oder mechanische Bedieneinheit – wahrer Nutzen zeigt sich, wenn an der Schnittstelle von Mensch, Produkt oder Maschine eine reibungslose und bestenfalls intuitive Kommunikation erfolgt. Deshalb setzen wir uns intensiv mit der Entwicklung des idealen Interface auseinander.

Ganz gleich, wie gut Gestaltung und Funktionalität eines Produkts oder einer großindustriellen Fertigungsanlage auf dem Papier auch sein mögen – nur mit der Entwicklung von durchdachten Nutzeroberflächen wird eine optimale Anwendungsökonomie erreicht. Wie gut und wie gerne wir ein Produkt verwenden oder eine Maschine bedienen können, entscheidet maßgeblich über seinen Erfolg. Die bestmögliche Erfüllung eines Bedürfnisses durch zielführende, klare Handlungsschritte realisierbar machen – so ließe sich unsere Aufgabenstellung im Interfacedesign definieren. Komplexe Abläufe und Funktionen nachvollziehbar und darstellbar machen – damit die Bedienung oder Wartung Menschen verschiedener Generationen leicht gelingt.

Auch wenn technisches und gestalterisches Knowhow dafür unerlässlich ist – mehr als in der Ideenfindung und Produktentwicklung spielt auf der Anwendungsebene Intuition die entscheidende Rolle. Am besten, man probiert es aus – Struppler Industriedesign liefert mit digitalen Visualisierungen oder Prototypen aus Papier eine stabile Basis, auf der die zentralen Parameter in Design und Funktionalität für jede Projektumsetzung gemeinsam mit dem Auftraggeber diskutiert, bewertet und gegebenenfalls modifiziert werden können.

Interfacedesign

Unternehmen

1992 in München gegründet und seither international tätig – Struppler Industriedesign arbeitet mit einem kleinen Team aus verschiedenen technischen und gestalterischen Disziplinen. Viel Erfahrung und Knowhow, viel Flexibilität und Energie – für Projekte von hohem konzeptionellem und formalem Anspruch. Das beschert uns zahlreiche Auszeichnungen – und vor allem langjährige Kunden.

Struppler Industriedesign in München entwickelt als startegischer Partner zukunftweisende Ideen für internationale Auftraggeber – mittelständische Firmen wie Großunternehmen. Analyse und Beratung, Konzeption und Realisation – wir übernehmen den gesamten Designprozess. So entstehen Arbeitsplatzsysteme für Büros ebenso wie Industrieanlagen und Maschinen für Produktion und Verpackung oder Serienprodukte, die bereits vielfach mit Designauszeichnungen prämiert wurden.

Umfassendes technisches Knowhow und ausgeprägte gestalterische Kompetenz bilden bei uns die entscheidende Synthese – durch die Verbindung hochqualifizierter Industrie- und Interfacedesigner mit Experten aus Maschinenbau oder Architektur und Akkustik. Unsere Entwurfs- und Entwicklungsleistungen sind immer auf die Anforderungen der einzelnen Projekte und ihre spezifischen Rahmenbedingungen zugeschnitten. Die Größe und Vielfalt unseres mehrköpfigen Teams erlaubt es uns, individuelle Aufgabenstellungen zeitnah auf höchstem Niveau zu realisieren.

Kunden

Mehr laden

Team

Anna Boch

Seit 2015 bei Struppler Industriedesign und für verschiedene Industriedesign- und Möbelprojekte verantwortlich. Hat in Darmstadt Produktdesign studiert und in verschiedenen Designstudios Erfahrungen gesammelt.

Petra Bole

Schwerpunkt Gestaltung, insbesondere Grafik- und Interfacedesign. Lernte Struppler Industriedesign schon 2006 während ihres Studiums an der FH Aachen als Praktikantin kennen, nach Stationen in Kölner und Münchner Designstudios gehört sie seit 2009 fest zu unserem Team. Farbgebung und Raumakustik mit allen Fragen rund um akustische Bedingungen am Arbeitsplatz sind ihr Spezialgebiet, außerdem betreut sie das firmeneigene Materialarchiv.

Maximilian Weger

Seit 2018 bei Struppler Industriedesign, hat in Aachen Industrie- und Möbeldesign studiert, nachdem er eine Ausbildung zum KFZ Mechatroniker absolviert hatte.

Frederik Rasenberger

Begann bei uns als Praktikant und Werkstudent und ist nun seit seinem Abschluß an der Hochschule München fester Bestandteil unseres Teams. Frederik hat ein Faible für Modellbau – klassisch mit Schlüsselfeile und Schleifklotz oder digital von FDM, SLA bis EBM.
Frederik ist leidenschaftlicher Surfer – vor allem nachts am Eisbach.

Andreas Struppler

Gründer und Inhaber. Ansprechpartner, wenn es um neue Projekte und ihre Umsetzung geht. Studierte Industriedesign an der Universität Kassel, arbeitete anschließend in internationalen Designstudios und leitet seit 1992 Struppler Industriedesign in München. Als Herz und Motor eines Teams passionierter Gestalter beschäftigt er sich heute vor allem mit Innovationsprozessen und dem weiten Feld der User Experience.

Sebastian Frank

Seit 2006 Projektleitung für Struppler Industriedesign. Studierte von 2000-2004 Produktdesign an der FH Schwäbisch Gmünd, es folgten Stationen in verschiedenen Designstudios. Seine persönliche Leidenschaft für experimentelles Design spiegelt sich heute in eigenen Arbeiten wie beispielsweise einer Installation im Rahmen der MCBW in den Galerieräumen von Filser und Gräf.

Awards

Produkte, die von Struppler Industriedesign entwickelt und mit einem oder mehreren Designpreisen ausgezeichnet wurden:

selected by stylepark – glassworks, das Glasboard der Kollektion der roomours GmbH wurde zur Orgatec 2018 prämiert

Best of year für das Tischsystem Versa
Ofita, 2017

iF Design Award für die Pinnwand Pin Up on Tour
roomours Kommunikationstools, 2017

Nominierung zum German Design Award für das Flipchart Charter
roomours Kommunikationstools, 2016

Focus Open Silver für das Flipchart Charter
roomours Kommunikationstools, 2014

iF Design Award für den Badheizkörper Decostar
Arbonia Riesa GmbH, 2014

NeoCon Gold Award für das Tischsystem Reside
Haworth, 2011

iF Design Award für den Badheizkörper Plantherm
Arbonia Riesa GmbH, 2010

Red Dot Award honourable mention für das Tischsystem Temptation
Sedus Systems GmbH, 2009

Nominierung für den Designpreis der BRDeutschland für e-mood
Duravit AG, 2009

iF Design Award für das Badmöbelprogramm e-mood
Duravit AG, 2008

iF Design Award für die Formatkreissäge WA 80
Altendorf Maschinenbau GmbH, 2008

Nominierung für den Designpreis BRDeutschland für Relations
Sedus Systems GmbH, 2008

Nominierung für den Designpreis BRDeutschland für F45 Elmo
Altendorf Maschinenbau GmbH, 2007

iF Gold Award für die Formatkreissäge F45 Elmo
Altendorf Maschinenbau GmbH, 2007

Red Dot Award für das Büromöbelprogramm Relations
Sedus Systems GmbH, 2007

NeoCon Gold Award für den Bürostuhl Mitos
Interstuhl Büromöbel GmbH & Co. KG, 2006

Nominierung für den Designpreis der BRDeutschland für Bagnotherm
Arbonia Riesa GmbH, 2006

iF Design Award für den Badheizkörper Bagnotherm
Arbonia Riesa GmbH, 2006

Red Dot Award für den Badheizkörper Bagnotherm
Arbonia Riesa GmbH, 2005

Nominierung für den Designpreis BRDeutschland für ZikZak
Steelcase Inc., 2004

Best Office Selection für den Bürostuhl Mitos
Interstuhl Büromöbel GmbH & Co. KG, 2003

Red Dot Award „best of the best“ für ZikZak
Steelcase Werndl GmbH, 2003

Ausstellung des Büromöbelsystems Frisco im MOMA, NY
Steelcase Werndl GmbH, 2001

Red Dot Award für das Tischsystem Frisco
Steelcase Werndl GmbH, 1998

Red Dot Award für die Sanitärkeramikserie Espirit
Ideal Standard GmbH, 1996

selected by stylepark – glassworks, das Glasboard der Kollektion der roomours GmbH wurde zur Orgatec 2018 prämiert

Best of year für das Tischsystem Versa
Ofita, 2017

iF Design Award für die Pinnwand Pin Up on Tour
roomours Kommunikationstools, 2017

Nominierung zum German Design Award für das Flipchart Charter
roomours Kommunikationstools, 2016

Focus Open Silver für das Flipchart Charter
roomours Kommunikationstools, 2014

iF Design Award für den Badheizkörper Decostar
Arbonia Riesa GmbH, 2014

NeoCon Gold Award für das Tischsystem Reside
Haworth, 2011

iF Design Award für den Badheizkörper Plantherm
Arbonia Riesa GmbH, 2010

Red Dot Award honourable mention für das Tischsystem Temptation
Sedus Systems GmbH, 2009

Nominierung für den Designpreis der BRDeutschland für e-mood
Duravit AG, 2009

iF Design Award für das Badmöbelprogramm e-mood
Duravit AG, 2008

iF Design Award für die Formatkreissäge WA 80
Altendorf Maschinenbau GmbH, 2008

Nominierung für den Designpreis BRDeutschland für Relations
Sedus Systems GmbH, 2008

Nominierung für den Designpreis BRDeutschland für F45 Elmo
Altendorf Maschinenbau GmbH, 2007

iF Gold Award für die Formatkreissäge F45 Elmo
Altendorf Maschinenbau GmbH, 2007

Red Dot Award für das Büromöbelprogramm Relations
Sedus Systems GmbH, 2007

NeoCon Gold Award für den Bürostuhl Mitos
Interstuhl Büromöbel GmbH & Co. KG, 2006

Nominierung für den Designpreis der BRDeutschland für Bagnotherm
Arbonia Riesa GmbH, 2006

iF Design Award für den Badheizkörper Bagnotherm
Arbonia Riesa GmbH, 2006

Red Dot Award für den Badheizkörper Bagnotherm
Arbonia Riesa GmbH, 2005

Nominierung für den Designpreis BRDeutschland für ZikZak
Steelcase Inc., 2004

Best Office Selection für den Bürostuhl Mitos
Interstuhl Büromöbel GmbH & Co. KG, 2003

Red Dot Award „best of the best“ für ZikZak
Steelcase Werndl GmbH, 2003

Ausstellung des Büromöbelsystems Frisco im MOMA, NY
Steelcase Werndl GmbH, 2001

Red Dot Award für das Tischsystem Frisco
Steelcase Werndl GmbH, 1998

Red Dot Award für die Sanitärkeramikserie Espirit
Ideal Standard GmbH, 1996

Mehr laden

Kontakt

STRUPPLER INDUSTRIEDESIGN

Struppler GmbH
Senftlstraße 7 . 81541 München
Amtsgericht München HRB 12 55 21
Umsatzsteuer ID: DE812738004

T +49 (0) 89 89 05 87 – 0
F +49 (0) 89 89 05 87 – 25

Mail office(at)strupplerdesign.de